Lade...
 

Guhnio

Untergegangene Stadt der Gelehrsamkeit auf der Insel Tiri, über die viele Legenden existieren.
Guhnio war welches vor etwa fünfhundert Ionden die prächtigste Stadt ganz Drias. Jene Metropole - so wird behauptet - wurde zu Beginn des Zeitalters Truk von dämonischen Heerscharen vernichtet, welche die verdorbenen Einwohner Guhnios selbst beschworen hatten, um sich ihrer zu bedienen, was jedoch misslang. Man sagt, in den Gewölben unter Guhnio seien einzigartige Schätze und längst vergessenes Wissen zu finden. Der Leygraf von Nutrio?, Leowfryd von Ornebrant?, finanziert seit mehreren Ionden Ausgrabungen in Guhnio. In seiner privaten Sammlung sollen sich erstaunliche Fundstücke von dort befinden.

Zu Zeiten von Rifkin Stifkin, der dort einige Zeit gelebt und geforscht haben soll, war Guhnio bereits eine Ruinenstadt.

Stifkins Randpunkt? faßt die Geschichte der Stadt in einem Satz zusammen:
Die Dekadenz der Leute von Guhnio führte dazu, daß die Moral und auch die Ethik einriß, worauf sie immer schlimmeren Lastern anheimfielen und sich mit Zaubern beschäftigten, die ihnen nicht gegeben sein sollten: sie riefen selbst Dämonen, die ihnen dienstbar sein sollten, und schreckten schließlich nicht einmal davor zurück, die Feen des Waldes als Gegenleistung anzubieten, von denen obzwar viele nach Südosten auf den Kontinent zu fliehen vermochten, einige allerdings den tieferen Höllen anheimfielen, deren Tore die protzigen Magier von Tiri unbedacht und vorschnell geöffnet hatten, wobei nur wenige von ihnen ordentliche Aufzeichnungen anfertigten, mit denen man dem Schrecken hätte beikommen können, aber irgendwann war es zu spät, und Guhnio ging unter; heute ist es nur noch eine Ruinenstadt, die zu recht gemieden wird, weil da immer noch unruhige Geister und noch unruhigere Orkarmeen umherziehen sollen - man mag das vielleicht für spekulative Gerüchte und vorschnelle Annahmen halten, die durch vage Berichte wenig untermauert werden, aber dennoch würden sich nur trunkene Aufschneider und unwissende Ausländer auf jene Insel wagen, denn die immer noch lauernden Gefahren Guhnios sind nicht einfach von der Hand zu weisen, zumal heute kein Magier bekannt ist, der mit diesen Dingen fertig würde.




Erstellt von Ardian. Letzte Änderung: Montag, 19. September 2011 18:50:59 CEST by admin.

Kategorie Dria Infos